KS1000 RW - PUR-Elemente

Anwendungsbereich

KS1000 RW ist ein trapezprofiliertes Dachelement mit durchgeschraubter Befes-tigung, welches für alle Gebäudearten mit einer Dachneigung von:

  

 - mindestens 4° (7%) ohne Ausbildung von Querstössen verwendet werden kann 

 - mindestens 6° (10%) bei Ausbildung von Querstössen verwendet werden kann. 

 

Bei der Anwendung im Wandbereich kann das Dachsystem KS1000 RW sowohl horizontal als auch vertikal verlegt werden.




Abmessungen und Eigenlast

 

Profilierung der inneren Deckschicht


 

Elementdicken & Eigenlast


d – Kerndicke [mm]

25

40

50

60

70

80

100

120

160

D – Gesamtdicke [mm]
60
75
85
95
105
115
135
155
195
Eigenlast [kg/m²]
9,26
9,77
10,15
10,53
10,91
11,29
12,05
12,81
14,14


Toleranzen (gemäß DIN EN 14509, Anhang D)

Elementlänge
 
Elementlänge l ≤ 3000mm

± 5mm

Elementlänge l > 3000mm
± 10mm
Elementbreite

± 2mm

Elementdicke
 
Elementdicke d ≤ 100mm

± 2mm

Elementdicke d > 100mm
± 2 %

Rechtwinkligkeit der Schnittkante s ≤ 0,6% der Elementbreite

 
Längs- & Querwölbung
 
2mm/m Länge, jedoch nicht mehr als 10mm
 
8,5mm/m Breite bei ebenen Profilen – h ≤ 10mm
 

10mm/m Breite bei anderen Profiltiefen – h > 10mm

 

Lieferlängen

Die Standardlieferlänge liegt zwischen 2,0 und 13,5m. Weitere Längen sind auftragsbezogen möglich.

Technische Bestimmungen

Kingspan verfügt über die landesspezifischen bauaufsichtlichen Zulassungen und Zertifikate für isolierte Sandwichelemente (Wärmeschutz, Tragfähigkeit, Brandschutz, Schallschutz).

Elementrückschnitt / Verlegerichtung

Beim Querstoß von Paneel zu Paneel oder von Paneel zu Lichtplatte ist ein sogenannter Rückschnitt (Überlappung) vorzusehen. KS 1000 RW wird standardmäßig mit einem werkseitigen Rückschnitt von 20mm geliefert, Rückschnitte sind bis 300mm möglich. Für die Produktion ist die Angabe der Verlegerichtung notwendig.

 

Verlegerichtung von links nach rechts - Typ L (Überlappung links)

Verlegerichtung von rechts nach links - Typ R (Überlappung rechts)

 

Rückschnitt
Untere Deckschicht und Dämmung sind entfernt

20 – 300mm (Angabe der Verlegerichtung Typ R oder Typ L erforderlich)


Typ R                                     Typ L

 

 


Materialeigenschaften

Stahl

Metallische Überzüge

  1. Oberflächenbehandelter Stahl mit einer Z275 Zinkauflage nach DIN EN 10346 bei den Beschichtungssystemen Polyester, SpectrumTM, PVDF, Plastisol.
  2. Oberflächenbehandelter Stahl mit einer ZA255 (95% Zn, 5% Al) Auflage nach DIN EN 10346 beim Beschichtungssystem 200 µm Plastisol.

Deckschichtdicken

  • Standardblechdicke Außen 0,50 mm.
  • Standardblechdicke Innen 0,40 mm.
  • Andere Blechdicken sind auftragsbezogen lieferbar.

Beschichtungssysteme für die äußere Deckschicht

1. Polyester 25µm (Standard)

Polyester ist ein universelles, wirtschaftliches Beschichtungssystem, welches sich durch eine gute Farbbeständigkeit auszeichnet. Die Standardschichtdicke dieser Beschichtung beträgt 25 μm.

 

2. SpectrumTM (Standard)

Spectrum verfügt über eine Schichtdicke von 50 µm und eine liecht granulierte Oberflächenstruktur. Das System bietet ausgezeichnete Alterungs- & Witterungsbeständigkeit, hervorragenden Korrosionsschutz und UV-Widerstand sowie hohe Farb- & Glanzbeständigkeit (kein Auskreiden).

Die hohe Umformbarkeit und der hervorragende Widerstand gegen mechanische Beschädigungen komplettieren die Eigenschaften. Spectrum ist frei von Chlor, Phtalaten und Weichmachern und ist 100% recyclebar.

 

Weitere Beschichtungssysteme sind autragsbezogen lieferbar.


Organische Beschichtungssysteme – Innere Deckschicht

1. Dünnbeschichtung DU

Polyesterbeschichtung mit einer Nennschichtdicke von 15 μm. Der Standardfarbton ist weiß (ähnlich RAL 9002).


2. Standard Polyester - PES

Polyester ist ein universelles, wirtschaftliches Beschichtungssytem,welches sich durch eine gute Farbbeständigkeit auszeichnet. Die Standartschichtdicke beträgt 25 µm.


3. Foodsafe

150 μm starke, chemisch träge Polymerfilmbeschichtung für den Inneneinsatz in Kühlräumen, lebensmittelverarbeitenden Betrieben und Gebäuden mit erhöhten hygienischen Anforderungen. Der Standardfarbton ist weiß.


Andere Beschichtungssysteme der inneren Deckschicht sind auf Anfrage verfügbar.


Dämmkern

Das Dachsystem KS 1000 RW ist wahlweise mit einem Dämmkern aus geschlossenzelligem PUR- oder mit Firesafe IPN-Schaum erhältlich.

Der Dämmkern ist gesundheitlich unbedenklich und verfügt

über Null-Ozonabbaupotenzial. Der Dämmkern ist FCKW / HFCKW-frei. 

Dichtbänder

KS1000 RW verfügt im Längs- sowie Überlappungsstoß über werkseitig angebrachte Dichtbänder.

 

Technische Angaben

Dämmverhalten


Kerndicke
[mm]
U-Wert
[W/m²K]
R
[m²K/W]
25
0,745
1,17
40
0,505
1,84
50
0,411
2,29
60
0,348
2,73
70
0,300
3,19
80
0,266
3,62
100
0,213
4,52
120
0,180
5,42
160
0,143
6,85

U - Wärmedurchgangskoeffizient W/ m²K ermittelt gemäß DIN EN 14509
(inkl. Fugenverluste)


Brandverhalten

Elemente mit PUR-Dämmkern entsprechen gemäß DIN 4102-1 der Baustoffklasse B1 – schwer entflammbar. Sie sind darüber hinaus widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme nach DIN 4102-7. Der PUR-Hartschaum verhält sich selbstlöschend und ist nicht brennend abtropfend.

 

Elemente mit IPN (PIR)-Dämmkern erzielen gemäß DIN EN 13501-1 ein Brandverhalten von B-s1,d0. Dies enstspricht gemäß DIN 4102 der Klasse B1 - schwer entflammbar.


Kerndicke [mm]
Brandverhalten
Gemäß DIN EN 13501-1
25
B-s1,d0
40
50
60
70
80
100
120
160

Schallschutz

Unabhängig von der Elementdicke wird ohne zusätzliche Maßnahmen ein bewertetes Schalldämmaß R‘w von 25 dB erreicht.

 

Verpackung und Lieferung

Verpackung


Die Elemente werden in unseren Produktionsstätten so verpackt, dass sie einen längeren Transport ohne Beschädigung überstehen. Die Elementanzahl pro Paket ist abhängig von der Dicke und der Geamtlänge der Elemente.


Die aufgeführten  Tabellenwerte verstehen sich als Richtwerte. Die Angaben reduzieren sich bei außergewöhnlich hohen Lieferlängen. Die typische Pakethöhe beträgt 1.100 mm. Das Maximalgewicht beträgt 3.000 kg.


Kerndicke [mm]
25
40
50
60
70
80
100
Elementanzahl pro Paket
23
17
15
13
11
9
7

Anlieferung

Die Elementanlieferung erfolgt mittels LKWs direkt an die Baustelle, sofern nicht anders vereinbart. Die Entladung unterliegt dem Auftraggeber bzw. Verleger.

Montage

Dachelement

Montageanleitung KS1000 RW

Diese Elemente überlappen im Längs- und Querstoß und müssen daher sorgfältig befestigt werden um eine dauerhaft hohe Funktionsweise sicherzustellen.


1. Die Montage der Elemente beginnt an der äußeren Gebäudeecke im Traufbereich (bzw. unten). Die überlappenden Quer- und Längsstöße müssen nach außen zeigen. Das Element ist sorgfältig auszurichten und gemäß technischer Vorgabe mit Dichtbändern und geeigneten Befestigern zu montieren.





2. Zweites Element dachaufwärts (bzw. oberhalb) anbringen, so dass es das erste Element im Querstoss überlappt. Das Element ist auszurichten, bevor es auf den Dichtbändern zum Aufliegen kommt. Diesen Vorgang bis zum First wiederholen.





3. Mit der zweiten Reihe an der Traufe (bzw. unten) fortfahren. Hierbei wird das erste Element im Längsstoß überlappt. Dichtbänder und Befestigungsmittel sind gemäß technischer Vorgabe einzubringen.Diese Vorgehensweise für die gesamte Dach- oder Wandfläche wiederholen.




Qualität & Gewährleistung

Qualität

Kingspan isolierte Dach- & Wandelemente werden aus hochwertigen Vormaterialien unter ständiger Qualitätskontrolle in modernsten Produktionseinrichtungen hergestellt. Sie erfüllen die Anforderung der ISO 9001:2000.

Technische Bestimmungen & Normen

Kingspan isolierte Wand- & Dachsysteme entsprechen den nationalen technischen Bestimmungen und Normen.

Gewährleistung

Kingspan bietet eine projektbezogene Gewährleistung auf die organische Beschichtung der äußeren Stahldeckschicht mit Hinblick auf den Anwendungsfall.

.

Befestigerauswahl

Befestigerauswahl – SFS Intec

System: Stahlunterkonstruktion – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel: Obergurt (19mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
* Fasteners without “dual” thread + saddle washers


System: Stahlunterkonstruktion – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel: Untergurt (19mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl

Befestigerauswahl – SFS Intec

System: Beton – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel: Obergurt (19 mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
*Eine direkte Befestigung in Beton ist in Deutschland derzeit nicht geregelt und daher nicht anwendbar


System: Beton – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel: Untergurt (19 mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
* Eine direkte Befestigung in Beton ist in Deutschland derzeit nicht geregelt und daher nicht anwendbar


Befestigerauswahl – SFS Intec

System: Holzunterkonstruktion – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel:
Obergurt (19 mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
* Fasteners without “dual” thread + saddle washers


System: Holzunterkonstruktion - Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel:
Untergurt (19 mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl


Befestigerauswahl – EJOT

System: Stahlunterkonstruktion – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel:
Obergurt (16 mm Dichtscheibe mit Kalotte 32/25)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
For colorfast integral plastic heads, prefix code with C19 and omit washer code (V19 E19).
* Fasteners without “dual” thread


System: Stahlunterkonstruktion – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel:
Untergurt (19mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
For colorfast integral plastic heads, prefix code with C19 and omit washer code (V19 E19).
* Fasteners without “dual” thread


Befestigerauswahl – EJOT

System: Beton – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel: Obergurt (19 mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl

Bei Befestigung im Obergurt wird eine Kalotte in Verbindung mit einer 16 mm Dichtscheibe empfohlen.
Eine direkte Befestigung in Beton ist in Deutschland derzeit nicht geregelt und daher nicht anwendbar.


System: Beton – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel: Untergurt (19 mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
Eine direkte Befestigung in Beton ist in Deutschland derzeit nicht geregelt und daher nicht anwendbar.


Befestigerauswahl – EJOT

System: Holzunterkonstruktion - Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel:
Obergurt (16 mm Dichtscheibe mit Kalotte 32/25)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
For colorfast integral plastic heads, prefix code with C19 and omit washer code (V19 E19).
* Fasteners without “dual” thread


System: Holzunterkonstruktion – Dachelement KS1000 RW, Anordnung der Befestigungsmittel:
Untergurt (19 mm Dichtscheibe)

PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
PUR-Elemente Kingspan KS1000 RW - Befestigerauswahl
For colorfast integral plastic heads, prefix code with C19 and omit washer code (V19 E19).
* Fasteners without “dual” thread

Konstruktionsdetails

Längs- & Querstoß
First & Ortgang
Pultfirst & Attika
Traufpunkt
Aussenrinne

Dach- / Wandanschluss
Dach- / Mauerwerkanschluss
Dehnfuge
Dachdurchdringung für Rauchabzug
Dachdurchdringung / Rohrdurchführung
Roof / SkylightLichtbandanschluss

Dichtbänder

Längsstoß

KS1000 RW wird im Längs- & Überlappungsstoß mit einem werkseitigem Dichtband geliefert. Bei erhöhten Anforderungen (hohe Raumtemperaturen, hohe Raumluftfeuchte) sollte ein diffusionsdichtes Dichtband bauseits angeordnet werden.

Querstoß 

Im Bereich von Querstößen müssen über die gesamte Elementbreite zwei Dichtbänder (Mindestbreite 15mm) bauseits angeordnet werden.  

Fugen

Fugen (Hohlräume) im Bereich von Dach- und Wandanschlüsssen müssen vollständig mit geeignetem Dämmmaterial verfüllt werden, um die Luftdichtigkeit zu gewährleisten und Wärmebrücken zu vermeiden.

Anmeldung Architects Corner

Melden Sie sich jetzt im Architect's Corner an und sichern Sie sich den Zugriff auf exklusive Inhalte - Konstruktionsdetails, unser technisches Handbuch und vieles mehr erwartet Sie dort.